Wieso es für echten Impact zwingend Impact Investing braucht
Zurück

Echten Impact hat nur Impact Investing

Aktuell ist überall die Rede von nachhaltigen Finanzen. Was ist aber nötig, um mit einer Geldanlage die Welt wirklich zu verbessern?

Das Thema Nachhaltigkeit wird für den Planeten und seine Bewohnerinnen immer wichtiger und dringender. Wir wählen, kaufen und verhalten uns bewusster und möchten, dass unser Handeln den Planeten und unsere Zukunft nicht belastet. In der Finanzbranche passiert jedoch leider oft genau das. Zwar befinden sich weltweit Millionen in „nachhaltig gekennzeichneten“ Fonds, ihre positive Wirkung ist jedoch sehr gering.  

Was bleibt, ist die Frage: Kann ich mit meinem Geld überhaupt einen Unterschied machen? Ja! Wenn Du Dich für Impact Investing entscheidest.

Was ist Impact Investing?

Die Technologien und Geschäftsmodelle, die heute finanziert werden, bestimmen unser Leben von Morgen. Deshalb ist die Wirkung von Geld äussert wichtig, wenn wir über die Nachhaltigkeitsprobleme unserer Zeit nachdenken. 

Aber was bedeutet Impact bzw. Wirkung überhaupt? Eine Wirkung findet immer dann statt, wenn eine Handlung (in diesem Fall eine Geldanlage) zu einer echten Veränderung führt (zum Beispiel einer Verringerung der CO2-Emissionen). Und zwar über das hinaus, was ohnehin passiert wäre. 

Ein Impact Investment ist eine Geldanlage, die so gestaltet ist, dass sie eine positive Wirkung auf Mensch und Planeten hat – und gleichzeitig einen Gewinn erwirtschaftet. Das unterscheidet Impact Investing von Spenden und konventionellen Geldanlagen, die entweder gar nicht oder nur auf Gewinn ausgelegt sind. Es unterscheidet Impact Investing aber auch vom Grossteil der “nachhaltigen Geldanlagen”, die gar keine Wirkung entfalten.  

Echten Impact hat nur Impact Investing

Wie funktioniert Impact Investing?

Um als Impact Investment zu gelten, muss eine Geldanlage also eine echte Wirkung haben. Laut der Universität Zürich kann man eine solche Wirkung zum Beispiel als aktive Teilhaberin haben, wenn man die Unternehmen, in die man investiert, direkt beeinflusst. 

Wir bei Yova bieten unseren Kundinnen genau solche Beteiligungen – d.h. Yova Anlegerinnen sind Aktionärinnen “ihrer” Portfoliofirmen. Damit ermöglicht Yova Dir eine positive, soziale und ökologische Wirkung. Und gleichzeitig marktgerechte, finanzielle Renditen. 

Dabei ist Transparenz zentral. Bei den Unternehmen, die es in Dein individuelles Portfolio schaffen, schauen wir nicht nur auf die Zahlen und in die Vergangenheit, sondern auch auf ihre zukünftige Entwicklung. Gleichzeitig untersuchen wir, was die Produkte und Dienstleistungen sind, die sie anbieten und ob diese einen positiven Effekt haben (Handabdruck). Wir betrachten aber auch, wie die Unternehmen operieren und ob sie CO2-Emissionen, Chancengleichheit, gerechte Löhne und Menschenrechte in ihrer täglichen Arbeit berücksichtigen (Fussabdruck). 

Zu guter Letzt garantieren wir, dass Deine Anlage mit genau dem Grad an Risiko gestaltet ist, mit dem Du Dich wohlfühlst. Denn Du investierst in Unternehmen, die auf den wichtigsten Aktienmärkten notiert sind, was Deine Erträge langfristig etwas berechenbarer macht.

Wie kann ich Impact Investorin werden?

Indem Du fünf Minuten Deiner Zeit investierst. Kostenlos und unverbindlich erstellen wir Deine persönliche Investment-Strategie. Du verrätst uns Deine Werte und welche Themen Dir besonders am Herzen liegen. Biodiversität? Menschenrechte? Bildung? Daraufhin schlagen wir Dir die Unternehmen vor, die sich dafür stark machen und mischen performancestarke Player hinzu, um Dein Portfolio finanziell attraktiv zu gestalten. Ganz wichtig: Du hältst zu jeder Zeit die Fäden in der Hand. Kannst Du Dich mit einem der vorgeschlagenen Unternehmen überhaupt nicht identifizieren, kannst Du es eigenhändig aus Deinem Portfolio entfernen.

Du kennst Deine Werte, wir die Wissenschaft und das ABC der Finanzwelt. Damit machen wir gemeinsam einen Unterschied für die Welt und die Zukunft, in der wir leben wollen.

*Um den Lesefluss nicht zu stören, verwenden wir wechselnd die weibliche und männliche Form, die jedoch jeweils stellvertretend für alle Geschlechter stehen.

 

Tillmann Lang

Tillmann Lang

CEO und Gründer
E-Mail Adresse tillmann@yova.ch
Social Linkedin

Tillmann beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit der Frage, wie man die Welt nachhaltiger machen kann – und welche Rolle das Finanzwesen dabei spielt. Vor der Gründung von Yova arbeitete Tillmann mehr als 6 Jahre bei der Strategieberatung McKinsey & Company.