Top 10 nachhaltige Startups aus der Schweiz
Zurück

Top 10 nachhaltige Startups aus der Schweiz, die Du kennen solltest

In der Schweiz zu leben ist wunderbar. Hier ist es sauber und sicher, unser Land ist hoch entwickelt und legt Wert auf Innovation. Tatsächlich wurde die Schweiz kürzlich zum neunten Jahr in Folge zum innovativsten Land der Welt nach dem Global Innovation Index (GII) ernannt!

Zweifellos beherbergt die Schweiz unzählige innovative Unternehmen, die für ihr Engagement für nachhaltige Entwicklung bekannt sind.

Aber hast Du dich jemals gefragt, welche Schweizer Startups den bedeutendsten Einfluss auf Umwelt, Gleichberechtigung und faire Bezahlung haben?

Falls ja, bist Du hier am richtigen Ort, um mehr darüber zu erfahren.

In diesem Artikel nehmen wir die Top 10 der Schweizer Spitzenreiter unter die Lupe – grossartige Startups, die unsere Leidenschaft für sozialen Einfluss teilen und wegweisende Produkte oder Dienstleistungen auf den Markt bringen.

 

Was sind die Top 10 der nachhaltigen Startups aus der Schweiz?

Wie Du vielleicht schon weisst, werden alle Unternehmen, in welche Du mit Yova investieren kannst, öffentlich gehandelt und fallen nicht mehr unter die typische Definition von ‘Startup’.

Wenn Du jedoch daran interessiert bist, deren Aufschwung in einer früheren Phase mitzugestalten, sind dies unsere Top 10 handverlesenen und nachhaltigen Startups aus der Schweiz. Du kannst sie unterstützen, indem Du ihre Produkte und Dienstleistungen erwirbst oder ihnen in den sozialen Medien folgst.

Wichtiger Hinweis: Die Liste ist nicht als Rangliste geordnet und soll keine Unternehmen ausschliessen. Lass es uns wissen, wenn Du einen Vorschlag für ein weiteres Unternehmen hast, das wertvolle Beiträge im Bereich der Nachhaltigkeit leistet.

 

1. Climeworks

Wir hören es jeden Tag, insbesondere mit den letzten Klimamärschen: Wir stehen einer existenziellen Krise gegenüber. Die Ozeane steigen. Das Wetter wird immer unberechenbarer. Eisberge schmelzen. Wie wäre es, wenn wir die Temperaturanstiege aufhalten könnten, indem Kohlendioxid direkt aus der Luft abgebaut würde? Die Anlagen von Climeworks fangen Kohlenstoff aus der Atmosphäre ein und filtern ihn. Es ist das erste Unternehmen überhaupt, das Technologie zur Beseitigung von Kohlenstoff kommerzialisiert.

Gute Neuigkeiten: Climeworks, im Jahr 2011 gegründet mit Sitz in Zürich, hat gerade das erste Abo-Paket für Privatpersonen herausgebracht. Ab CHF 8 pro Monat kannst Du Deine unvermeidbaren Reise-Emissionen in Stein umwandeln. Durch die Direct Air Capture-Technologie filtert Climeworks Kohlenstoff aus der Luft, mischt ihn mit Wasser aus einer geothermalen Anlage und speichert ihn in Deinem Namen unter der Erde, wo er eine Reaktion mit Basaltgestein eingeht und dauerhaft zu Stein wird. Während das Entdecker-Abo 15 % (85 kg jährlich) des weltweit durchschnittlichen Reise-Fussabdrucks abbaut, kompensiert das spezielle Expedition-Abo sogar 100 % (600 kg jährlich) – und das für nur CHF 53 pro Monat.

Impact driven Swiss startups Climeworks

 

2. MyClimate

Ähnlich wie Climeworks bietet MyClimate eine Möglichkeit, die CO2-Emissionen auszugleichen, die durch alltägliche Aktivitäten wie Fliegen, Fahren, Leben und Arbeiten entstehen. Durch die in Zürich ansässige Nonprofit-Organisation kannst Du die Kohlenstoffemissionen berechnen, die durch Deine letzten Reisen oder Aktivitäten verursacht wurden, und diese ausgleichen, indem Du für Projekte spendest, die den Klimawandel in Entwicklungsländern bekämpfen.

Die Projekte von MyClimate beinhalten den Wiederaufbau von Mangroven in Myanmar, die Subventionierung von energieeffizienten Kochern in Ruanda, die den Lebensraum der Berggorillas bewahren, und die Unterstützung von indigenen Gemeinschaften in Fiji beim Schutz der heimischen Regenwälder.

Du kannst den Online-Rechner nutzen, um die Kosten für den Ausgleich Deiner Emissionen zu berechnen und eine Spende für einen Zweck zu tätigen, der Dir am Herzen liegt. Ein Hin- und Rückflug von Zürich nach London stösst zum Beispiel 0,362 t CO2 aus, eine Autofahrt von 200 km 0,077 t. Mit der Nutzung von MyClimate kannst Du Deine Emissionen ausgleichen, indem Du bereits ab CHF 2 zu Kohlenstoff-Ausgleichsprojekten auf der ganzen Welt beiträgst.

Impact driven Swiss startups my climate

 

3. Too Good To Go

Was passiert, wenn Restaurants oder Geschäfte am Ende des Tages Essen übrig haben? Allzu oft landet es im Müll. Wenn die Lebensmittelverschwendung ein Land wäre, läge es hinter den USA und China in der Rangliste der grössten Verursacher von Treibhausgasen an dritter Stelle. 

In Dänemark ins Leben gerufen und nun auch in der Schweiz aktiv, lässt dich die Too Good To Go-App dieses Essen zu einem stark reduzierten Preis kaufen, bevor es nach Geschäftsschluss in den Abfall kommt. Es ist eine Win-Win-Situation: App-Nutzer sparen bis zu 70 % des regulären Preises für die Mahlzeit, während Geschäfte und Restaurants Geld aus Überbeständen einnehmen. Bislang hat Too Good To Go 21,3 Millionen Mahlzeiten gerettet und über 51 Tonnen CO2-Emissionen eingespart.

Impact driven Swiss startups too good to go

 

4. Impaakt

Dieses in Genf basierte Startup gibt allen die Möglichkeit, die Performance von bedeutenden Unternehmen gemäss den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen zu analysieren.

Impaakt bietet eine kostenlose Plattform, die Unternehmen Echtzeit-Bewertungen und Impact-Scores zuweist, welche ihre sozialen und ökologischen Fussabdrücke reflektieren. Sie wenden gründliche Impact-Analysen an und nutzen kollektive Intelligenz um sicherzustellen, dass ein Unternehmen nicht bloss vorgibt gesellschaftliche Probleme zu lösen, sondern diese tatsächlich konkret angeht – durch seine Produkte, Dienstleistungen und Arbeitsabläufe. Neben der kostenlosen Plattform können Kunden standardisierte Impact-Berichte zu bestimmten Unternehmen, Bereichen oder Nachhaltigkeitszielen abonnieren und auf die Portfolio-Management-Tools von Impaakt zugreifen. Diese bezahlten Optionen wurden entworfen, um Experten im Bereich des nachhaltigen Investierens dabei zu unterstützen, fundierte Entscheidungen bei Investitionen in bestimmte Unternehmen zu treffen.

Impact driven Swiss startups Impaakt

 

5. Electric Feel

Das im Jahr 2012 in Zürich gegründete Unternehmen Electric Feel liefert die Technologien für Transport-Sharing-Apps in Europa und der restlichen Welt. Dies beinhaltet Apps, Datenanalysen und sogar Automatisierungs- und Vorhersage-Technologien für die Unternehmen, die gemeinsam genutzte E-Bikes, Scooter und Autos anbieten.

Das Unternehmen, das die ETH Zürich zu seinen Partnern zählt, ist in New York, Washington DC, Rom, Mailand, Madrid und vielen weiteren Städten aktiv. Bislang hat es Menschen dabei unterstützt, mehr als 45 Millionen Kilometer mit umweltfreundlichen Transportarten zu reisen.

Impact driven Swiss startups Electric Feel

 

6. Eaternity

Eaternity ist ein weiteres Unternehmen aus Zürich, das offiziell 2014 gegründet wurde, obwohl seine Geschichte bis ins Jahr 2008 zurückreicht.

Ihre Mission ist es, die Zukunft für nachhaltiges Essen zu beschleunigen, indem Lösungen und Dienstleistungen für das Catering-Gewerbe sowie für Restaurants und Lebensmittelproduzenten angeboten werden.

Eine der Lösungen wird Eaternity Score genannt und hilft Lebensmittelproduzenten dabei, die ökologischen Auswirkungen und die CO2-Emissionen für jedes Produkt zu berechnen sowie ihre Lebensmittel klar damit zu kennzeichnen. Sie berechnen das Ergebnis basierend auf einem 3-Sterne-Bewertungssystem, welches die Auswirkungen auf das Klima, das Wasser, den Regenwald und das Tierwohl miteinbezieht. Als Ergebnis ermöglicht es uns, nachhaltige Entscheidungen zu treffen, wenn wir unsere täglichen Lebensmittel auswählen. Hier kannst Du mehr darüber erfahren.

Impact driven Swiss startups Eaternity

 

7. Happy Genie

Happy Genie wurde 2017 von Tanja Schenker gegründet. Sie besass ursprünglich ein Unternehmen für Luxus-Handtaschen, konnte sich aber nicht mehr mit der Tierquälerei abfinden, die sie in der Branche erlebte. Sie entschied sich dazu, ihr Geschäft mit strikt veganen Materialien neu zu lancieren.

Happy Genie produziert stilvolle und multifunktionelle Taschen, die aus Äpfeln hergestellt, in der Schweiz entworfen und in Italien handgefertigt werden. Zusätzlich zur High-End-Mode bietet Happy Genie faire Arbeitsbedingungen über die gesamte Lieferkette hinweg und gibt zudem einen Teil der Einnahmen an Impact Organisationen ab.

Clutches von Happy Genie sind bereits ab CHF 200 zu haben und Handtaschen kosten rund CHF 550. Sie haben einen Showroom in Bäch, 30 Minuten mit dem Auto von Zürich entfernt.

Impact driven Swiss startups Happy Genie

 

8. WormUp

WormUp ist ein Unternehmen aus Zürich mit der Mission sicherzustellen, dass kein Bioabfall auf einem regulären Abfallhaufen landet. Bioabfall erzeugt Methangas, wenn er nicht richtig verarbeitet wird – eines der schlimmsten Treibhausgase, das zur globalen Erwärmung beiträgt.

Um dieses Problem zu bewältigen, werden praktische Wurmkomposter-Systeme für Wohnungen und Gemeinden entworfen, die dabei helfen, Bioabfall zu einem nährstoffreichen, organischen und geruchlosen Biodünger zu recyclen.

Ihr Hauptprodukt WormUp Home ist der erste Wurm-Abfallbehälter aus Ton, der als Interior-Objekt entworfen wurde (ja, es lebt in Deinem Zuhause!), mit einem simplen Design und nachhaltig ausgewählten Materialien. 2019 wurde es in Deutschland für den Ecodesign-Preis nominiert. 

Für CHF 340 erhältst Du ein komplettes Set, inklusive einer Startpopulation von lokalen Kompostwürmern aus Wallis, das Du in Deinem Zuhause, Keller oder im Aussenbereich aufstellen kannst.

Impact driven Swiss startups worm up

 

9. Wildbiene + Partner

Ohne Bienen kein Essen. Nach diesem Motto setzt sich Wildbiene + Partner, ein Unternehmen mit Sitz in Zürich, dafür ein, dass die kleinen Bestäuber in der Schweiz in Zukunft nicht verschwinden.

Ab CHF 120 erhältst Du bei Wildbiene + Partner ein BeeHome, das es Dir ermöglicht, problemlos Deine eigene Bienenkolonie in Deinem Garten oder auf dem Balkon zu halten. Es wird mit einer Population von Mauerbienenkokons geliefert, die im Frühling schlüpft und örtliche Gärten und Blumen bestäubt. Sobald der Winter kommt, gibst du Deine Bienen zum Schutz während der kalten Jahreszeit an das Unternehmen zurück.

Die Hälfte aller Bienen in der Schweiz sind gefährdet. Mit der Nutzung von Wildbiene + Partner kannst Du dabei helfen, die Bienenpopulation nachhaltig zu steigern und gleichzeitig neue Freunde im Garten geniessen.

Impact driven Swiss startups wilde biene plus partner

 

10. VegiPass

VegiPass wurde Ende 2018 in Tentlingen (Kanton Freiburg) von einem Team aus veganen und vegetarischen Foodies gegründet. Ihre Mission ist es, eine bessere Welt für Menschen und Tiere zu erschaffen, indem sie die Liebhaber von vegetarischem und veganem Essen unterstützen.

Mit ihrem Hauptprodukt VegiPass kannst Du über 170 Deals in Städten in der ganzen Schweiz nutzen und erhältst Rabatte von bis zu 50 % in teilnehmenden Restaurants, Geschäften, Food-Trucks, Yoga-Studios und auf diverse Workshops. All das, während Du gegen Tierquälerei eintrittst und einen gesünderen Lebensstil führst. Der Pass kostet CHF 79 pro Kalenderjahr und Du kannst hier mehr darüber erfahren.

Impact driven Swiss startups vegipass

 

Wie kannst Du in nachhaltige Startups aus der Schweiz investieren?

Hast Du interessante Unternehmen in dieser Liste gefunden?

Diese nachhaltigen Startups für Impact Investing sind nur eine kleine Kostprobe der unglaublichen Unternehmen, welche die Welt vom Standort Schweiz aus verändern.

Vom Lernen darüber, wie sie Impact erzeugen, bis zum Kauf ihrer Produkte – es gibt unzählige Wege, wie Du dich in die Szene der Schweizer Startups für Nachhaltigkeit einbringen kannst.

Das Investieren in nachhaltige Unternehmen ist ein weiterer starker Schritt, den Du machen kannst, um eine fairere und nachhaltigere Welt zu erschaffen. Mit Yova ist es einfach, in nachhaltige und sozial verantwortungsvolle Unternehmen zu investieren, welche die grössten Probleme unserer Zeit lösen. Obwohl unser Fokus eher auf grossen, öffentlich notierten Unternehmen als auf Startups liegt, kannst Du Dein Portfolio so anpassen, dass es vollkommen mit Deinen persönlichen Werten übereinstimmt.

Du kannst hier beginnen, indem Du Deine kostenlose Impact Investing-Strategie erstellst und nachhaltiges Investieren in der Schweiz unterstützt. Lass uns gemeinsam die Zukunft verändern!

 

Yova

Yova

Zürich, Switzerland
E-Mail Adresse customers@yova.ch
Social Linkedin

Eine neue Art zu investieren: Du unterstützt Unternehmen, die Deine Werte teilen. Nachhaltig, sozial verantwortlich – ohne Kompromisse beim Ertrag.