Nach eigenen Präferenzen direkt in nachhaltige Themen investieren
Zurück

Nach eigenen Präferenzen direkt in nachhaltige Themen investieren

Zürich, den 27. August 2019 – Green Bonds und ESG-Produkte sind auf dem Weg zum Hype. Doch Anleger wissen oftmals kaum, in welche Unternehmen die Portfolio Manager investieren und welchen Impact das Ganze hat. Zu komplex und intransparent sind die Investments. Genau hier setzt Yova an. „Jeder sollte die Möglichkeit haben, sein Geld so anzulegen, wie es seinen Vorstellungen und Werten entspricht,“ erklärt Tillmann Lang, Gründer und CEO von Yova. „Deshalb haben wir 16 Themen für eine sauberere, umweltfreundlichere und sozial verantwortlichere Welt identifiziert.“

Zur Auswahl steht ein Universum von aktuell rund 400 selektierten Unternehmen, die Yova hinsichtlich ihrer Nachhaltigkeit beurteilt hat. Mithilfe eines von Yova entwickelten Konfigurators entscheidet der Anleger dabei individuell, welche Schwerpunkte er für sein nachhaltiges Portfolio setzen möchte und welche Kriterien ausgeschlossen werden sollen. „Wir haben die Anlagemethoden der Privatbanken digitalisiert, um eine nachhaltige, allgemein zugängliche Anlagelösung zu schaffen. Bereits Geldbeträge ab CHF 2’000 können diversifiziert und risikooptimiert angelegt werden, ohne Kompromisse beim Ertrag,“ erklärt Lang weiter.

Aufgrund von Studien geht Yova davon aus, dass die grössten ökologischen und sozialen Auswirkungen eines Unternehmens von seinen Produkten und Dienstleistungen entstehen, dem sogenannten „Handabdruck“. Welche Themen ein Anleger hierbei persönlich unterstützen möchte, kann er unter 12 Impact-Themen auswählen. Dazu zählen: Erneuerbare Energie, Energiesparende Technologie, Sauberes Wasser, Kreislaufwirtschaft, Nachhaltige Waldnutzung, Pflanzliche Lebensmittel, Zugang zu Medikamenten, Krankheitsbekämpfung, Digitale Champions, Transport der Zukunft, Schweizer Champions und bessere Bildung. Da jedoch auch die generelle Geschäftstätigkeit eines Unternehmens Auswirkungen hat, können Kunden zusätzlich vier „Fussabdruck“-Themen wie Gleichstellung der Geschlechter, faire Bezahlung, geringe CO2-Emissionen und Menschenrechte auswählen. 

Yova-Engine erstellt persönliches Portfolio mit Themen- und Risikopräferenzen

Die Yova-Engine analysiert neben den persönlichen Themenschwerpunkten auch die finanzielle Situation und die Risikopräferenz des Kunden und erstellt eine umfassende personalisierte Strategie. „Viele unserer Neukunden investieren zum ersten Mal in Aktien, weil sie sich mit den Anlagethemen identifizieren können. Sie benötigen kein Finanzwissen, sondern werden durch den Prozess geleitet. So erhalten sie 100% Transparenz, in was sie investieren und zu welchen Kosten,“ führt Lang weiter aus. Die Kosten betragen je nach Anlagesumme zwischen 0.6 bis 1.2 Prozent (All-in-Fee). 

Kostenloser Test der Anlagestrategie

Das endgülige Portfolio besteht aus 30-40 Aktien, die über verschiedene Industrien, Länder, Währungen und Unternehmensgrössen hinweg gestreut sind. Neben Aktien enthält jede Strategie auch Staatsanleihen. Da die Personalisierung das Angebot von Yova ausmacht, kann der Kunde sein Portfolio auch durch Hinzufügen und Entfernen bestimmter Unternehmen anpassen, z. B. Tesla durch Beyond Meat ersetzen. Bei jeder Anpassung berechnet die Yova-Engine das gesamte Portfolio automatisch neu, um sicherzustellen, dass es stets ausreichend diversifiziert und damit risikooptimiert ist. Die Anlagestrategie kann kostenlos auf yova.ch getestet werden.